Sammeln, Bewahren, Restaurieren, Dokumentieren, Vermitteln

Das Sammlungszentrum verfügt über eine einmalige Sammlung von rund 15 000 Objekten aus dem Zeitraum von 1875 bis 2000. Darunter finden sich Signalmittel, Geräte und Systeme aus den Bereichen Telefonie, Telegrafie, Morsetechnik, Funk, Fernmeldetechnik oder der Informationstechnologie.
Eindrücklich ist die Sammlung mit 50 authentisch ausgerüsteten Übermittlungsfahrzeugen. Ein Archiv dient der Objektforschung; auch zur Schweizer Industriegeschichte.
Das Zentrum und die Sammlungen gehören der Eidgenossenschaft. Das Sammlungszentrum wird durch die Stiftung Historisches Armeematerial (HAMFU) mit Fachpersonal betrieben und durch die Interessengemeinschaft Übermittlung (IG Uem) im freiwilligen Einsatz unterstützt.